Abenteuerer, Kaffeeliebhaber & Techniknerd. May I introduce..

Allgemein, Experiences

..the unbelievable „Herr Holzner„. Nach Abschluss meines Studiums vor rund 1,5 Jahren sind Nils und ich, um eben jenen zu zelebrieren, nach Berlin gefahren. Abgesehen von der unvergesslichen Zeit die wir dort hatten haben wir einen für uns ganz besonderen Menschen kennengelernt, der zwar eigentlich einen Vornamen hat – nämlich Martin – von uns aber nur „der Herr Holzner“ genannt wird. (so auch im Folgenden)Processed with VSCO with b5 preset

Herr Holzner hat sich vor einigen Jahren ganz seinem Talent, der Fotografie, gewidmet. So kam es, dass er uns in Berlin auf ein Paarshoot eingeladen hatte, Nils und mein erstes zudem. „Paarshoot“ wäre hier zu hoch begriffen, denn es ging nicht darum, dass Nils und ich ein paar nett gestellte Bilder im abgetanzten urbanen Berlin bekommen, sondern letztlich hatten wir zu dritt eine super angenehme Zeit, haben viel gelacht und nebenbei ein paar schöne Bilder bekommen, die uns bis heute mitunter am besten gefallen. Vielleicht auch gerade deshalb, weil wir sie mit einer „good memory“ verbinden, Herr Holzner hat ein Talent, Photograf zu sein, ohne dass mann/frau es eigentlich bemerkt !

Hier zwei, drei, fünf Eindrücke aus Berlin April 2016.

Weil wir diesen Dude aufgrund seiner lässigen Art schätzen gelernt haben, besuchten wir ihn etwa 1 Jahr später in Regensburg und ließen uns den Spot für den besten Kaffee zeigen – ohne absolut hochwertigen Kaffee geht beim Holzi gar nichts ! – sowie eine Stadtführung geben. Nach urbanem Berlin & bayrischem Flair in Regensburg stand selbstverständlich als nächstes Meeting Hamburg hoch im Kurs.

Nachdem das Einfangen von Momenten, Holzis Steckenpferd, auch ein kleines Hobby von mir ist, ich aber ein Laie bin, freute ich mich riesig, mal über die Schulter schauen zu können. Wir verbrachten nahezu einen ganzen Tag im wunderschönen Treppenviertel Blankenese und liefen stundenlang den Elbstrand entlang, das Wetter meinte es ausnahmsweise sehr gut mit uns, was die Tour perfekt abrundete.

Nach dem Kaffee in der Milchbar ( von unserem Kaffeeliebhaber für gut befunden, muss was heißen!) und Nordseekrabben in der Kajüte SB 12 am Elbstrand (ein Hoch auf die inflationären Nordseekrabbenpreise, not!) ließen wir den Abend bei guten Drinks in der DripBar entspannt ausklingen. Nein, stimmt so nicht. Ein paar Runden MarioKart rundeten den Abend anschließend ab.

Bei ebenfalls gutem Wetter ( typisch, wenn Besuch kommt! ) verbrachten wir den darauffolgenden Tag an und auf der Außenalster, Tretbootfahren macht man doch viel zu selten ! Oder wie in meinem Fall, auf dem Tretboot sitzen 😛

Die hier gezeigten Bilder unserer gemeinsamen Zeit stammten überwiegend aus der Mache von Herrn Holzner, ein zweiter Blick in seine Arbeit bzw. sein Können lohnt sich m.E. allemal, have fun !

L1004808L1004799L1004793L100478918_L100511816_L10051058_L10050641_L1005032

 

 

GOOD VIBES AT THE FIRST SIGHT

Allgemein, Experiences

Erinnert Ihr euch noch daran, wie man bei Die SIMS früher zwei Personen interagieren lassen konnte und dann bestenfalls kleine grüne Pluszeichen über diesen aufgestiegen sind?

So in etwa könnte man das Zusammentreffen von Manuela & mir beschreiben. Gemeinsam mit Freund war Hamburg das Ziel, weil die beiden unwahrscheinlich auf Strandperle & Fischbrötchen stehen, mit Recht. Und wer so sympathisch vorab nach einem Shooting fragt, den möchte ich definitiv kennenlernen. Also haben wir uns relativ spontan am Museumshafen in Neumühlen getroffen und sind in Richtung Elbstrand gelaufen, in der Hoffnung, dass sich die Sonne zum Feierabend noch einmal blicken lässt – as everyday, summer in hamburg !

Manuela hat eine der positivsten Ausstrahlungen, die mir seit Langem begegnet ist – was mir auch unbemerkt supergut getan hat. Das hängt aber auch damit zusammen, dass Sie sich aktuell den Traum, sich voll und ganz der Fotografie zu widmen erfüllt. Dafür hat sie nicht wenig aufgegeben und somit meinen Respekt.

Nach nicht einmal fünf Minuten war jedoch ohnehin verständlich warum – sie lebt Fotografie und es macht Spaß, ihr bei der Arbeit zuzusehen, sowie auch vor ihrer Linse zu sein. Sogar so sehr, dass das Shooten eigentlich nebensächlich wurde und wir uns zu viert lieber noch auf ein, zwei Alsterwasser und Biere niederließen. Wäre nicht wie in Hamburg üblich eine Steife Brise gewesen, säßen wir wahrscheinlich noch heute dort.

Auch ihren zweiten Tag in Hamburg verbrachten die beiden noch teilweise mit mir und meinem Freund, was viel Gelächter mit sich brachte und die Zeit vergessen ließ.

manuela-marks-fotografie-sarah-elbstrand-4915Manuelas Stil der Aufnahmen und Bearbeitung gefallen mir persönlich sehr gut, weil ich das Gefühl habe, dass sie mich ehrlich wiedergeben – wer also einmal Lust hat, vor Ihrer Linse zu stehen und nicht überlegen zu müssen, wie man möglichst natürlich wirkt, der ist meiner Meinung nach bei Ihr am Besten aufgehoben. Auch ein Blick in ihre Arbeiten für Hochzeiten ist lohnenswert : http://www.manuelamarks.de

Danke Manuela & Michael für die nette Begegnung, bis November !manuela-marks-fotografie-sarah-elbstrand-4924manuela-marks-fotografie-sarah-elbstrand-4948

About Belovedstories

Allgemein, Experiences

Vor ein paar Wochen erhielten mein Freund Nils & Ich von Julia & Gil (@juliaandgil) via instagram eine Nachricht, ob wir Interesse hätten, im Rahmen eines Belovedstories-Date vor der Kamera zu stehen.

IMG_2599 2

© Louises Art

Mit Belovedstories und der zugehörigen Community haben Julia und Gil eine Plattform für Paarfotografen geschaffen, auf welcher Fotografen ihre Werke zeigen können, sich austauschen und gegebenenfalls connecten können. Eben letzteres geschah zum 2. Belovedstories-Date in Hamburg im Juli 2017, wo in etwa 40-50 Fotografen anreisten um gemeinsam in der schönsten Stadt Deutschlands (und der Welt) Paaraufnahmen zu machen, sich kennenzulernen und ggf. voneinander zu lernen.

IMG_3738.JPG

© Michéle Schiermann

Etwa 3 Stunden zogen wir reisegruppen-like durch die schöne Hafencity auf der Suche nach schönen Spots. Zunächst war es für Nils und mich durchaus befremdlich von einer so großen Menge an Fotografen fotografiert zu werden und nur noch die Auslösergeräusche zu hören, letztlich war es jedoch eine außergewöhnliche Erfahrungen und wir sind happy mit den Ergebnissen.

Wer nach Inspiration oder vielleicht auch einem guten Fotografen sucht, wird bei der Belovedstories-Community sicherlich fündig.

some impressions:

OPG_3599OPG_3607OPG_3584OPG_3586

©Oliver Philip Geitner Fotografie 

© Marian Pollok 

Baroquine_Fotografie_1_-4552_k2Baroquine, Innenraumdesign und FotografieBaroquine, Innenraumdesign und FotografieBaroquine_Fotografie_1_-4844_k2Baroquine, Innenraumdesign und FotografieBaroquine, Innenraumdesign und FotografieBaroquine, Innenraumdesign und FotografieBaroquine, Innenraumdesign und FotografieBaroquine_Fotografie_1_-4814_k2

© Katrin Arfmann

Erfrischend & karibisch ! Palmolive-Event mit Farina Opoku

Beauty, Experiences

Wie könnte die Woche besser starten als mit einem hervorragenden Brunch im Henk & Henri in Eppendorf gemeinsam mit Bloggerin Farina Opoku, eher bekannt als Novalanalove ?

Farina hat uns an diesem Vormittag stolz ihr eigens designte Cremeduschbad CoconutJoy  präsentiert. Als große Liebhaberin von Kokusduft habe sie sich sehr über die Zusammenarbeit mit Palmolive gefreut, da vor allem das Design laut eigenen Worten perfekt zu ihr passe. Es versprühe gute Laune, Boho-Style, Coachella-Vibes.

Man sollte meinen, 13 hungrige Damen mit einem Brunch zufrieden zu stellen wäre in einer kleinen Keksmanufaktur eine logistische Herausforderung. Diese hat Inhaberin Nadja Bruhn jedoch mit Bravur gemeistert, das Henk & Henris ist eine Empfehlung wert.

Wir saßen an einer kleinen Tafel, die mit unwahrscheinlich viel Hingebung und Liebe zum Detail geschmückt war. Wo auch nur Platz war, standen Macarons, Törtchen, Avocadobrote, Acaibowls und viele weitere unglaublich leckere Gebäckstücke für uns bereit. Zudem war der Tisch fast vollständig mit Artikeln aus der H&M Home Collection dekoriert, was die Herzen vieler von uns noch höher schlägen ließ, neben der Anwesenheit von Farina Opoku natürlich.

Merci beaucoup an Palmolive, Henk & Henri, Farina und die anderen Ladies für einen so schönen Vormittag !

 

Sailing w/ GAASTRA

Allgemein, Experiences

FullSizeRender 15

On a day

when the wind is perfect,

the sail just needs to open and the world is full of beauty.

Today is such a day.

Passend zur Kieler Woche ging es für mich und acht weitere Damen an Board der CINTRA, einem wunderschönen und geschichtsträchtigen Segelboot mit einer Länge von knapp 12 Metern.

FullSizeRender 9Gaastra

Eingeladen zu diesem tollen Event wurden wir von GAASTRA Fashion, in Verbindung mit Booten und vor allem der Kieler Woche kommt man an dieser Marke keineswegs vorbei 🙂

Bei besten Voraussetzungen mit etwa 25 Grad und fast wolkenlosem Himmel ließen wir uns auf der Terrasse des Kieler Yacht Clubs e.V. zu einem Frühstück nieder und hatten so die Möglichkeit uns kennenzulernen bevor es an Board ging. Der Kieler Yacht Club e.V. liegt direkt an der Kiellinie, sprich dem Hafen, sodass wir einen herrlichen Blick auf die vielen Segelboote und das Treiben der Kieler Woche hatten.

FullSizeRender 13

Satt und erwartungsvoll sowie ausgestattet mit einem Polo aus der Sonderkollektion für die Kieler Woche 2017 ging es auf die CINTRA. Noch im Hafen wurde uns die Geschichte des Bootes erzählt, die Schwimmwesten wurden ausgegeben und jede von uns suchte sich erst einmal einen Platz, an welchem wir nicht im Weg sein würden sobald das Team der CINTRA das Schiff mit höchster Vorsicht vom Anlegeplatz ins offene Gewässer manövrieren würde.

Was uns anschließend erwartete, war ein Segelturn wie er perfekter nicht hätte sein können. Beeindruckende Boote, hervorragende Windbedingungen unter welchen wir ordentlich Fahrt aufnahmen und absolut blauer Himmel und Sonnenschein.

Nach knapp drei Stunden legten wir wieder an der Kiellinie an und wurden noch mit Speiß & Trank versorgt, wo ich es mir nicht nehmen ließ -tollpatschig wie ich bin- einen wundervoll rot-trüben Kirschsaft auf dem edlen Holz der CINTRA zu verteilen. Shame on me.

Als wäre der Ausflug nicht Highlight genug gewesen, erhielten wir von GAASTRA noch Goodie Bags mit dem ein oder anderen coolen Gimmick.

FullSizeRender 12

Der Tag mit GAASTRA und den Mädels hat sich vollends gelohnt, auch wenn Seeluft unfassbar müde macht 🙂